Vorsicht Falle: Betrüger in Autohäusern

Augen auf beim Gebrauchtwagenverkauf: Die Polizei warnt vor einem Betrüger, der in den Autohäusern immer mit der gleichen Masche auftritt. Bei dem vermeintlichen Gebrauchtwagenkauf gibt er an, dass ihm sein Fahrzeug entwendet worden sei und er wegen seiner beruflichen Tätigkeit bei der Feuerwehr dringend ein Auto benötige. Sein Trick: Die Entschädigungssumme der Versicherung sei bereits angewiesen und würde an das Autohaus weitergeleitet. Der Gesuchte weist sich laut “kfz-betrieb” mit einem vorläufigen Ausweis aus. Er behauptet dabei stets, dass ihm sein Geldbeutel samt Ausweis und Führerschein bei dem angeblichen Fahrzeugdiebstahl gestohlen worden sei. Wie viele Autos er dank der Gutgläubigkeit der Autohäuser auf diese dreiste Art und Weise zum Nulltarif schon vom Hof fahrendurfte, verschweigt die Polizei.